• Deutsch
  • Englisch

Dose mit Damenportait, Frankreich, 18. Jh.

Frankreich

Datierung: 2. Hälfte 18. Jh.

Rotlack, Einlagen in Gelbgold, Rotgold und Silber,

Maße: 3,5cm, Dm. 7,5 cm

Im Zentrum der runden, im Inneren vergoldeten Rotlackdose ist die Miniatur einer Dame in einem rosa Kleid und Hut mit Blütenschmuck eingearbeitet. Der diese umgebende Goldrahmen wird durch einen Kranz von floralen Einlagen mit zwei Vögeln in Gelb-, Rotgold und Silber umschlossen. Diese aufwendige Rahmung bedingt eine Annäherung der dargestellten Dame an die römische Göttin der Blüte, Flora, die insbesondere den Frühling und somit die frische, junge Jahreszeit verkörpert.